Hüttentermine für das Jahr 2018

26.07.2017 Eröffnung des Geologischen Lehrpfades

Ein längst überfälliges Projekt ist verwirklicht. Überfällig deshalb, weil die hier am Kalbenstein gebotenen geologischen Besonderheiten in der Fachwelt schon seit Jahrzehnten bekannt sind, in Gambach leider kaum.

 

Erst  in Klingenberg im Rahmen einer Trockenmauertagung, als wir am 09. März 2006 zum ersten Mal auf Herrn Prof. Dr. Geyer stießen, wurde unsere Neugierde größer.  In seinem Referat kam er damals für uns völlig unverhofft auf die Gambacher geologischen Verhältnisse und einen Mastodonsaurus zu sprechen, der den Polen sogar eine Briefmarke wert war. Verwundert, aber doch schon etwas stolz,  nahmen wir nach der  Veranstaltung Kontakt mit Herrn Prof. Dr. Geyer auf. Dieser Kontakt hält bis heute. Wir liefen zusammen das ehemalige Studenten-Pfädchen und erfuhren von heute nicht mehr erkennbaren  Steinbrüchen und seltenen geologischen Aufschlüssen. So wuchs nun auch der Ehrgeiz diese Besonderheiten mit einem Lehrpfad der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Wir trafen zum Glück auf sehr entgegenkommende Grundstücksbesitzer. Die Regierung und Stadt waren für das Projekt zu haben und Prof. Dr. Geyer zeigte sich für die Schautafeln verantwortlich.  Zur Vertiefung unserer mageren Fachkenntnisse  begleiteten wir auch eine Studentengruppe aus Erlangen. Wir wollten erforschen, was diese Fachleute genau sehen wollen.

 

Los ging es dann vor 2 Jahren an der Grotte, an der sich Buntsandstein und Muschelkalk treffen,  – diesmal noch mit schwerem Gerät, einem Bagger. Von da an aber war nur noch mühselige Handarbeit gefragt:  Trockenmauern und Treppenanlagen bauen, Pfade schaffen und  Gefahrenzonen beseitigen. Zum Einsatz kamen unsererseits meist Jungrentner und bereits erfahrene Rentner, die mit ihrem Elan und ca. 500 Arbeitsstunden kein Hindernis scheuten.

 

 Sehr aufwendig war es schließlich, die Verkehrssicherheit im Wald herzustellen. In zuvorkommender Weise traten uns hier das Forstamt und das Bauamt der Stadt Karlstadt zur Seite.  Unter anderem  beseitigte eine spezielle „Steiger- Firma“  dürres gefahrbringendes Astwerk.

 

Endlich war es an der Zeit die Tafeln fertigen zu lassen. Prof. Dr. Gerd Geyer lieferte wie versprochen die entsprechenden Vorlagen. Nun aber stellten für uns die Tafelträger das größere Problem dar. Doch hier nahm uns der Bauhof der Stadt Karlstadt alle Sorgen. Mit sehr großem Gespür und Engagement schuf man die Gestelle und stellte diese dann auch noch auf. Die Bohrungen für die Schautafeln waren bereits millimetergenau eingearbeitet.

Bei den Erdarbeiten für die Übersichtstafel stießen wir auch noch auf eine uralte Weinbergsmauer, die uns möglicher Weise auch noch beschäftigen wird.

Eröffnung im Eingangsbereich

Führung durch Prof. Dr. Geyer

Stehempfang an der Winzerhütte

25.07.2017 Unsere neuen Sitzgarnituren

Heute haben wir links neben der Winzerhütte unsere neuen Sitzgarnituren aufgestellt. Sie bleiben das ganze Jahr über stehen und bieten so auch Schulklassen und Studentengruppen eine Sitzgelegenheit bei Ihrer Rast.

12.07.2017 Arbeiten am Geologischen Lehrpfad

24.06.2017 Geologische Führung am Kalbenstein

Für den 24.06.2017 bot uns Herr Kelber - ehemaliger Mitarbeiter der Uni Würzburg - an, zusammen mit der Deutsch-Britischen Gesellschaft Würzburg an einer geologischen Führung teilzunehmen.

Vom Treffpunkt Dorfplatz ging es um 10.00 Uhr über die Maintalstraße zum Einstieg des geologischen Lehrpfades. Bis 16.00 Uhr erläuterte uns Herr Kelber den geologischen Aufbau am Kalbenstein. Ein Abstecher führte uns auch an den Rand des Schotterwerks Grümbel, wo wir uns auch als Fosiliensammler betätigen konnten. Das Mittagessen nahmen wir bei "Georg" ein.

08.04.2017 Vereinsausflug

Statt einer Weinprobe zu Hause besuchten wir in diesem Jahr die Hofkellerei der Residenz Würzburg und die Kellerei des Juliusspitals in Würzburg. Den Abschluss bildete das Abendessen in Thüngersheim. Die Veranstaltung hat unser 2. Vorsitzender Ralf organisiert.

In der Hofkellerei

Im Juliusspital

Abendessen in Thüngersheim "Zum Bären"

01.04.2017 Arbeiten am Geologischen Lehrpfad

Schon seit Sommer letzten Jahres arbeiten wir sehr intensiv an der Infrastruktur des Geologischen Lehrpfades. Der Lehrpfad an sich existiert schon viele Jahre, da Geologiestudenten diese Strecke immer wieder begehen. Wir bauen diesen Weg nun aus und erschließen auch die geologisch interessanten Steinbrüche im Buntsandstein. Die Tafeln, die die geologischen Gegebenheiten erklären, werden von Herrn Prof. Dr. Geyer erstellt. Für die Herstellung der Verkehrssicherheit unterstützt uns die Stadt Karlstadt. Die Fertigstellung planen wir für den Frühsommer.

01.10.2016 Unser neuer Fahnenmast

Beim Hissen unserer Fahne bei der letzen "offenen Winzerhütte" am 28. August ließ der Rost unsere Fahne nur einige Sekunden im Wind flattern, dann kehrte sie zur Erde zurück. Wir besorgten uns deshalb einen neuen Fahnenmast.

09.04.2016 Wanderung zur Heckenwirtschaft Daniel und Julia May

An diesem Samstag ließen wir mal die Arbeit Arbeit sein und wanderten zu neunt nach Karlstadt, um den Nachmittag mit einem Schoppen zu genießen. Die Rückkehr erfolgte mit Auto oder auch zu Fuß. Fotografin war Susanne.

03.04.2016 Offene Winzerhütte

Bei herrlichem Frühlingswetter mit über 20 Grad war die erste "offene Winzerhütte" 2016 sehr gut besucht.

10.03.2016 Arbeiten am Geologischen Lehrpfad

Als Vorbereitung für den Geologischen Lehrpfad führten wir im Bereich der Grotte Baggerarbeiten durch. Es ging einmal darum Erosionsschutt an der Felswand zu beseitigen und zudem die Gesteinsschichten darunter freizulegen. An dieser Stelle treffen wir auf die unterste Schicht des Kalksandsteins.

Die Grotte ist wegen ihrer besonderen Felswand ein offizielles Geotop.

Die Baggerarbeiten führte für uns Ludwig Popp aus Sachsenheim durch. Dafür nochmals herzlichen Dank!

09.01.2016 Helferabend mit Weinprobe

Am Samstag, den 09.01.2016 bedankten wir uns bei unseren Helfern mit einem Abendessen mit Weinprobe.

Nach dem Abendessen bestehend aus Schäufeli, Brazilbraten, Knödel und Blaukraut verwöhnte uns Ralf zunächst mit einer leckeren Nachspeise, einer Kombination einer Weißwein- und Rotweincreme, serviert in Weinkelchen.

 

Bei der Weinprobe wurden uns dann folgende Weine vorgestellt:

  • Goldmuskateller - Peter Püchler
  • Gruburgunder -  Wolfgang Krug
  • Weißburgunder - Ralf Schwarz
  • Traminer - Ralf Schwarz
  • Kerner - Richard Steinbach
  • Schwarzriesling - Jürgen Rosen

Zwischen den einzelnen Weinvorstellungen gaben Walter (Akkordeon) und Ernst (Gitarre) musikalische Einlagen, die zum Mitsingen animierten. Peter gab zudem literarische Anektoden aus dem vorigen Jahrhundert zum Besten. Um die Lachmuskeln kümmterte sich noch Walter mit urigen fränkischen Sprüchen. 

Insgesamt war es ein sehr kurzweiliger Abend.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Maria und Ernst, dass wir auch diesmal wieder in ihrem Gewölbekeller feiern durften und bei der Vor- und Nachbereitung auf ihre großzügige Unterstützung zählen konnten.

Unsere Hüttentermine für 2016

02.01.2016 Durcharbeiten Wanderweg zur Falteshütte

Mit mehreren Arbeitseinsätzen haben wir "zwischen den Jahren" den von uns gebauten Wanderweg wieder einmal überarbeitet. Dies ist alle 3 bis 4 Jahre notwendig. Dabei gilt es vor Allem nachgewachsenes Buschwerk zu beseitigen und auch den Weg selbst wieder zu planieren und gut begehbar zu machen.

15.12.2015 Aufstellen des Steintisches vor der Winzerhütte

Einen Felsen, den wir vom Grundstück Klaus Wruck im Frühjahr abtranportieren durften, bauten wir nun als Tisch vor der Winzerhütte auf. Richard und Walter verwendeten dazu Holzpfähle als Rollen und den Unimog zum Hochziehen.

14.12.2015 Entbuschen der Grotte

Im Rahmen der Arbeiten für den Geologischen Lehrpfad und für die Gestaltung der Grotte wurde die Felswand neben der Grotte entbuscht. Diese Felswand ist geologisch von besonderer Bedeutung, da sie den untersten Abschnitt des Muschelkalkes bildet. Der Bereich der Grotte ist deshalb eines der 3 Geotope im Lehrpfad.

26.07.2015 Tod unseres Mitgliedes Dieter Fenn

Am 26.07.2015 verstarb völlig überraschend unser Mitglied Dieter Fenn. Dieter Fenn trat am 20.08.2005 dem Winzer- und Bürgerverein Gambach bei, als wir uns insbesondere um die Geschichte der Unihütte bemühten. Für Dieter Fenn war dies sehr interssant, da er sich in seiner Freizeit mit der Geschichte Gambachs befasste und hier auch mit weiteren Gambachern immer wieder forschte.

In unserem Verein verweilte Dieter Fenn als passives Mitglied. Den Angehörigen bekundeten wir mit einer Trauerkarte unsere Anteilnahme.

 

 

11.07.2015 Generalversammlung in der Winzerhütte

Um 19.00 Uhr trafen sich heute 17 von 42 geladenen Mitgliedern zur Generalversammlung. Bei dieser Versammlung brachte die Neuwahl folgende neue Zusammensetzung der Vorstandschaft:

 

1. Vorsitzender: Walter Steinbach

2. Vorsitzender: Ralf Schwarz (neu)

Schriftführerin: Susanne Steinbach

Kassenwart: Stefan Vetter (neu)

 

Kassenprüfer 1: Otto Außenhofer

Kassenprüfer 2: Matthias Kohlmann (neu)